Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   via campesia
   AbL
   Sarah
   Helge
   Enno
   Ulrike

http://myblog.de/widerstandsbericht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Da muss man durch

Eigentlich gibt es nicht viel neues, was ich hier veröffentlichen könnte. Aber bevor mein Blog hier ganz einmottet, gebe ich doch noch mal einen kleinen Bericht über den aktuellen Stand der Dinge ab:
Morgends aufstehen, Ordentlich Espreso trinken (Danke noch mal an Annette für den Kocher), vor den Rechner, da bleiben bis mittags, wieder an den Rechern, zwischendurch zum Stall, wieder an den Rechner, was essen, zurück zum Rechner, schlafen gehen. Abwechselung gibt es in erster Linie in der Form, dass ich Arbeitsstunden auf langweiligen Reitturnieren in Petersfehn ableiste oder mal zwei Stunden auf Stalgassen rum stehe und auf den Tierarzt warte.
So, nun hätte ich bitte etwas Mitleid von euch.
12.10.06 12:54


Humpa Humpa Humpa täträ!

Manchmal hat man die Auswahl zwischen Pest und Cholera. Oder besser konkret gesagt, man ist in eine WG in der Nähe des Bremer Schlachthofs eingeladen und es sind gleichzeitig Freimarkt und ein Werder Spiel.
Auf der einen Seite sperrt Bremen seine Innenstandt zu solchen Anlässen ja gerne mal so großflächig ab, dass man eigentlich gleich in Delmenhorst parken könnte, andererseits scheint es auch ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, dass die Deutsche Bahn mal ein paar Wagons mehr an ihre Züge hängt. Rock'n'Roll.
Da bleiben einem nur die Möglichkeiten, entweder durchzudrehen oder mitzumachen, wobei diese beiden Zustände auch fließend in einander über gehen und sich zeitweise überschneiden können. Als einzige nüchtere Person von den gefühlten 500 000 Leuten in diesem Zug war sämtlicher Widerstand zwecklos. Also schön mit einstimmen: Scha la la la la, Scha la la la, Fußball!
22.10.06 15:59





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung